Rückführung eines Kindes aus einem HKÜ-Mitgliedstaat

Auswärtiges Amt   

Stand: November 2014

Haager Kindesentführungsübereinkommen (HKÜ)

Zur raschen Beendigung einer grenzüberschreitenden Kindesentziehung gilt zwischen mittlerweile über 80 Staaten das "Haager Übereinkommen über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung" (HKÜ) vom 25.10.1980. Ziel dieses Übereinkommens ist die schnellstmögliche Rückführung widerrechtlich in einen Vertragsstaat verbrachter oder dort zurückgehaltener Kinder.

Zur aktuellen Liste der Vertragsstaaten vgl. http://www.hcch.net/index_de.php?act=conventions.status&cid=24

Zur Durchführung des Übereinkommens sind in jedem Land Zentrale Behörden eingrichtet. In Deutschland ist dies das

Bundesamt für Justiz
Adenauerallee 99 -103
53113 Bonn
Tel: (0228) 99 410 5212
Fax: (0228) 99 410 5401
E-Mail: bfj%27%bund%27%de,int%27%sorgerecht

Bei Kindesentziehungen in einen der Vertragsstaaten wird dringend empfohlen, umgehend das Bundesamt für Justiz zu kontaktieren. Anfragen und Antragstellung über das Bundesamt für Justiz sind für die Hilfesuchenden gebührenfrei.

Nähere Informationen zum Inhalt des Abkommens, zum Verfahren sowie die erforderlichen Formulare finden Sie unter: http://www.bundesjustizamt.de (s. Zivilrecht – Int. Sorgerechtskonflikte)

Beratung zu einer Kindesentziehung in einen HKÜ-Staat sowie zu grenzüberschreitenden Umgangs- und Sorgerechtskonflikten können Sie auch von der Zentralen Anlaufstelle für grenzüberschreitende Kindschaftskonflikte und Mediation (ZAnK) beim Internationalen Sozialdienst (ISD) erhalten:

Zentrale Anlaufstelle beim ISD
Michaelkirchstr. 17-18
10179 Berlin
Tel. (030) 62980 403
Fax (030) 62980 450
E-Mail: iss-ger%27%de,isd
http://www.iss-ger.de

HKÜ

Drei Babys in der Universitätsfrauenklink in Leipzig

Mehr zum Thema

Bei Kindesentziehungen in einen HKÜ-Staat sollte umgehend das Bundesamt für Justiz als die zuständige deutsche Zentrale Behörde kontaktiert werden.

Siehe hierzu auch HKÜ

Das Europäische Sorgerechtsübereinkommen

Das Europäische Sorgerechtsübereinkommen regelt die Anerkennung und Vollstreckung von Gerichtsentscheidungen in Sorgerechtsfragen in den Mitgliedstaaten.

Weiterführende Informationen

Blaues Informationsschild

Internationales Symposium zu Kindesentziehungen

Podium "Internationales Syposium zu Kindesentziehungen", Auswärtiges Amt, Dezember 2009

Das Auswärtige Amt richtete am 4. Dezember 2009 ein internationales Symposium zu Kindesentziehungen aus.